Interview von Maximilian Stender und Arndt Thomsen (Online-Schülerzeitung) / Textfassung: Maximilian Schäfer

Ende dieses Schuljahres wird unser Schulleiter Gerd-Ulrich Marquardt diese Schule verlassen und aus diesem Anlass haben wir als Mitarbeiter der Online-Schülerzeitung ein Interview mit ihm durchgeführt.
Wir haben einige Fragen über die Vergangenheit und die Zukunft von Herrn Marquardt gestellt.

Maxi: Warum genau verlassen Sie diese Schule?

Gerd-Ulrich Marquardt: Aus Altersgründen, ich werde bald 65.

Arndt: Seit wann steht es für Sie fest, dass Sie die Schule verlassen werden?

Gerd-Ulrich Marquardt: Seit einem Jahr.

Maxi: Wie war die Zeit als Schulleiter für Sie?

Gerd-Ulrich Marquardt: Es war spannend, arbeitsreich und anstrengend, denn es gab viele Veränderungen, aber auch viele Gestaltungsmöglichkeiten.

Arndt: Wie sind Sie auf die Idee gekommen, einen eigenen Kurs (Video Team) zu eröffnen und wird dieser fortgesetzt?

Gerd-Ulrich Marquardt: Ich filme, bearbeite und fotografiere selber schon 30 Jahre lang als Hobby und habe es dann hier in der Schule als Kurs- bzw. AG-Angebot eingebracht. Leider waren meine bisherigen Bemühungen, eine andere Lehrkraft für die Fortführung dieses Angebots zu gewinnen, nicht erfolgreich. Wir haben eine gute und teure Ausstattung, die zukünftig wahrscheinlich nur herumliegen wird, falls sich nicht doch noch jemand findet. Ich würde gerne in meinen letzten Monaten noch jemanden einarbeiten.

Maxi: Was hat Ihnen besonders an der Schule gefallen?

Gerd-Ulrich Marquardt: Mir hat besonders die gute Zusammenarbeit mit dem Kollegium und dem Schulverband gefallen.

Arndt: Was war für Sie der größte Erfolg auf unserer Schule?

Gerd-Ulrich Marquardt: Sicherlich zum einen die technische und räumliche Ausstattung, bei der wir einen guten Fortschritt gemacht haben (Mediathek, Technikräume, Medienausstattung der Klassen- und Fachräume, I-Pad Klassen usw.), aber zum anderen auch viele vorbildliche pädagogische Konzepte, um den aktuellen Herausforderungen von Schule gerecht zu werden.

Maxi: Was haben Sie in Zukunft vor?

Gerd-Ulrich Marquardt: Noch gar nichts, ich lasse alles auf mich zukommen. Aber auf jeden Fall werde ich viel reisen und meinen Hobbys wie Videofilmen, Tanzen und Musikmachen nachgehen.

Arndt: Was wünschen Sie sich für unsere Schule in der Zukunft?

Gerd-Ulrich Marquardt: Dass die Schule in Ruhe arbeiten kann; keine neuen Änderungen und keine neuen Gesetze oder Vorschriften für die nächsten 10 Jahre.

Maxi: Was wünschen Sie sich von unserem neuen Schulleiter?

Gerd-Ulrich Marquardt: Jeder Schulleiter hat eigene Vorstellungen Schule zu gestalten.

Maxi: Danke für Ihre Zeit, wir wünschen Ihnen für Ihren Ruhestand alles Gute!